PRESSEMITTEILUNGEN DES FÖRDERVEREINS MEISTERHÄUSER

PRESSEMITTEILUNG zur Ausstellung Wassily Kandinsky: Bilder einer Ausstellung

Der Förderverein Meisterhäuser Dessau zeigt vom 28.02. bis 22.05.2016 die Originalentwürfe von Wassily Kandinsky zur Inszenierung der „Bilder einer Ausstellung“ am Friedrich-Theater Dessau.

Georg Hartmann, der Intendant des Friedrich-Theaters, hatte Kandinsky im September 1927 eine Inszenierung an seinem Hause angeboten. Kandinsky, der zu jener Zeit am Bauhaus in Dessau „Abstrakte Formelemente“ und „Analytisches Zeichnen“ unterrichtete, nahm das Angebot nach kurzer Bedenkzeit an und entschied sich für eine szenische Aufführung der „Bilder einer Ausstellung“ nach der Musik von Modest Mussorgsky.
Die Musik entstand 1874 nach dem der Komponist in St. Petersburg eine Retrospektive seines kurz zuvor verstorbenen Malerfreundes Viktor Hartman besucht hatte. Mussorgsky verarbeitete den Tod des Freundes, in dem er dessen Bildsprache in eine Tonsprache, Die Bilder einer Ausstellung, übersetzte. Gut fünf Jahrzehnte später ging Kandinsky den umgedrehten Weg, ließ sich von der Musik zur Bildgestaltung inspirieren. Es entstanden zehn farbige Bühnenbildentwürfe und einige Zeichnungen, die als Grundlage für die szenische Aufführung der „Bilder einer Ausstellung“ am 4. und 11. April 1928 am Friedrich-Theater dienten.

Dieses einzige von Kandinskys realisierte Bühnenwerk steht im Mittelpunkt der Ausstellung, die den größten Teil der originalen Entwürfe aus dem Bestand der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität zu Köln zeigt und durch zeitgenössische Dokumente und Zeitschriften aus dem Dessauer Stadtarchiv ergänzt wird. Die Ausstellung informiert auch über die Entstehungsgeschichte des Klavierzyklus und bringt verschiedene Bearbeitungen von der Orchesterfassung Maurice Ravels bis zur Rockfassung von Emerson, Lake & Palmer zu Gehör. Zu sehen ist in der Ausstellung auch eine rekonstruierte Fassung der historischen Aufführung von 1928.

Der Förderverein Meisterhäuser Dessau will mit der Ausstellung, die am 27. Februar 2016 um 15 Uhr im Meisterhaus Kandinsky/Klee eröffnet wird, an den 150. Geburtstag des Bauhausmeisters in diesem Jahr erinnern. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Stiftung Bauhaus Dessau sowie dem Stadtarchiv Dessau-Roßlau und wird unterstützt durch die Stiftung Meisterhäuser und die Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA).  Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage an info@gropius-haus.de.